Montag, 11. Mai 2009

1:35:xx Zum Ersten, Zum Zweiten uuuund Zum Dritten!

Da ich in der Nähe war und sowieso mit dem Gedanken gespielt hatte zu starten und auch noch Kumpel Matthias beim 10er mitmachen wollte, entschied ich mich recht spontan zur Halbmarathon-Teilnahme beim Chemnitzer Citylauf = zur Sportscheck-Stadtlauf-Serie zählender Lauf durch Chemnitz' Innenstadt. 10k hieß zweieinhalb Runden(mit dem Großteil der Starter) und 5 Runden mit Start am Nischel für die Halbmarathonis (260). Ich stehe weit vorn, werde nach dem Startschuß fast umgerannt als würden hier 50% der Starter unter 1:20:00 laufen .... Vorgenommen hatte ich mir ein kontrolliertes Rennen mit 4:22 bis 4:27er Schnitt. Die Strecke ist rel. flach aber die Kopfsteinpflasterpassagen haben es in sich und 5 Runden sind auch nicht gerade mein Favorit. Wo die 15000 Zuschauer standen weiß ich nicht; im Start-Ziel-Bereich war aber recht gute Stimmung. Hier mein ungefährer Rennverlauf:

- km1 4:08 die Meute hetzt los, es wäre nur eine 4,3km-Runde zu laufen und nicht derer 5; ich bin etwas zu schnell!
- km2 4:20 so, sehr schön, die Pace passt
- km3 4:20 schön konstant, das Feld sortiert sich
- km4 4:25 einige Staffelläufer geben nochmal alles für ihre erste und einzige Runde...
- km5 4:23 jetzt sieht man, wer vor einem komplett läuft und wer Staffelläufer ist
- km6 4:27 etwas langsamer, aber immer noch genau nach Vorgabe
- km7 4:23 wieder etwas schneller; lockere Beine sind aber etwas anderes!
- km8 4:26 immer noch nach Fahrplan
- km9 4:32 teils Zickzack-Lauf um einbrechende Staffelläufer und solche, die nochmal Gas geben und drängeln
- km10 4:28 passt; 10er Zeit 43:57 heißt 30sec. Vorsprung auf die Magdeburg-10er Zeit, 2min schneller als Grimma und 1min langsamer als der überzogene Leipziger-HM
- km11 4:28 es läuft (noch) rund
- km12 4:28 immer noch perfektes Timing ohne dauernd auf die Uhr zu schauen; noch recht flüssiger Stil
- km13 4:33 da merkt man die leichte Bergauftendenz dieses Kilometers
- km14 4:28 jetzt gehts wieder leicht bergab
- km15 4:38 ich bin an meinen beiden Holger Meier(s) dran und überhole später (leider waren die nur langsamer geworden); der Magen meldet sich - Hunger?
- km16 4:42 Gel eingeworfen und im Gehen getrunken, da ich sonst alles sonstwohin verteile; wieso gibt es nirgendwo knickbare Pappbecher?
- km17 4:36 es wird schwer; ich spüre die letzten Wochen deutlich; die Schritte werden kürzer; Scheiß Kopfsteinpflaster! "Ist der Lauf nicht dein Freund, ist er dein Lehrer!" - wie wahr!
- km18 4:37 auf zur letzten Runde; ich sehe (angeblich) deutlich gequälter aus; bergab kann ich irgendwie keine Zeit mehr gut machen
- km19 4:45 der Kilometer zieht sich ewig; Mann - nur noch reichlich 2km; 3sec hinter Magdeburg; das wird nix mehr; die Motivation ist jetzt raus
km20 4:41 Beschleunigen - Was ist das? Hochrechnen: >1:35:00 wird's werden, wieder...
- km21 4:45 Ich will, kann aber nicht schneller; Beine wie Keulen; naja, wenigstens nicht so dramatisch wie LE ;-)
- Ziel 1:01 Andreas Clauß als Moderator in Hochform; ich am Tiefpunkt des Laufes ;-) die Uhr am Horizont rennt schneller als ich...

1:35:48 und immerhin Platz 8 in der M30 stehen für den 3.HM innerhalb 5 Wochen und alle in 1:35:Äppelstücke; klingt gar nicht so schlecht und sprechen für Konstanz (oder fehlende Weiterentwicklung); im Herbst gibt's dann nur einen Saisonhöhepunkt und nicht 3 ;-)

Fazit: lange lief es diszipliniert, am Ende habe sich die letzten 8 Wochen mit 8 Wettkämpfen auch bemerkbar gemacht; der Lauf ist gut organisiert aber recht teuer und 'ne Banane statt spritzigem Wasser am VP wäre mir lieber gewesen; ab nächsten Montag wird etwas ruhiger gelaufen oder über Herbstläufe (und vorherige Trainingspläne) nachgedacht ;-) Vielleicht sollte ich mich auf 15km-Läufe spezialisieren ;-) oder einfach mehr Überdistanzläufe machen und das Training qualitativer machen!

Kommentare:

Ronald Speer hat gesagt…

Weniger ist oft mehr, oder wie es Jogi sagen würde: "högschte" Konzentration.
Für den Herbst mal auf einen Höhepunkt konzentrieren und dann auch mit entsprechenden Plan vorbereiten. Also ich würde voraussichtlich bei Bedarf in Magdeburg als Hase wieder zur Verfügung stehen.

Anonym hat gesagt…

Bist doch gut bei der Musik!
Wir sprechen mal von Konstanz.
Auf der Basis kannst Du doch aufbauen.
Ein paar lange Läufe hätte ich die nächsten Wochen im Angebot. Würde mich über Begleitung freuen.

Jan

Stemi hat gesagt…

Bei entsprechender Konzentration und wenn du das Ziel fest ins Auge nimmst, solltest du die 35 in diesem Jahr noch pulverisieren. Und RS in MD bis zur "Abbiege" als "Häschen" würde ich mir nicht entgehen lassen.

-dna- hat gesagt…

@rs: darfst gern wieder mein Bunny sein!
@Jan: Lange Läufe? Gern; aber bitte nicht 4Uhr morgens. Mit den 1:35:xx bin ja auch nicht unzufrieden, so schlecht sind die Zeiten ja gar nicht. Und in Anbetracht der letzten Wochen ist das ok.
@Stemi: Können gern mal wieder ein Läufchen absolvieren. Ich hoffe, rs in MD bis ins Ziel begleiten zu können...

Anonym hat gesagt…

@dna: Samstags laufe ich natürlich erst gegen fünf Uhr los, da kann ich also ausschlafen! :)

Jan