Montag, 22. September 2008

Firmwareupdate

Seit meinem letzten Eintrag ist eigentlich nicht so viel in Sachen Laufsport (zumindest bei mir) passiert. Damit die Zeit sinnvoll genutzt wird, habe ich mir sozusagen ein Firmwareupdate in Sachen "RUNNING" verpasst. Soll heißen: 2-3 Sachen verändert und ausprobiert. Nicht immer ganz freiwillig, aber bisher klappt alles ohne "bugs".
Angefangen hat alles mit einem geplanten flotten 10er aus dem zumindest eine neue 5er Bestzeit (20:54min, sprich 4:13er Schnitt) wurde. Nach 5km winselte ich bei Chrische und Dirk S. um Gnade, schließlich war ich am Vortag 25km bergauf und -ab durchs Vorerzgebirge gerannt und meine Beine waren eher schlabbernd-bleierne Muskelklumpen. Kein Augeschmaus aber trotzdem toll!
Daraufhin verinnerlichte ich eXa-interne "Hinweise" (moderat ausgedrückt!), meine 1000er Intervalle doch gefälligst mal etwas schneller zu machen als meine läppischen +-4:18. Nun denn, ihr müßt's ja wissen. Im Dunkeln also ab in den Auwald, es reicht ja wenn man mich hört. Muß ja nicht jeder sehen... Am Ende kamen 5x1000m in 3:57-4:06 raus. Damit bin ich zufrieden und bleibe somit bei dieser zeitlichen Vorgabe, auch für mehr und längere! Ist das 'ne Ansage?
Nächste Neuerung war der unfreiwillige Test von NikeFree's als Laufschuh. Bisher bevorzugt als "everyday"-Latsch umgeschnallt, mußte ich sie für einen gemeinsammen <5:00er Lauf mit'm Chef und Chrische nehmen, da ich die Laufschuhe zu hause vergessen hatte und direkt von Arbeit kam. Siehe an, es geht ganz gut, auch wenn ich nach reichlich 15km und nochmals 12h später Muskelkater in den Oberschenkeln (!?) hatte. Soviel zum "Barfuss-Feeling" der NikeFree.
Auch die 4.Neuerung ist unfreiwillig: es ist jetzt wieder zeitig (abends) bzw. lange (früh) dunkel, sprich Stirnlampenwetter (zumindest 5Uhr30). Außerdem kalt und regnerisch. Also trifft man früh kein Schw... mehr und mir fällt es doch auch recht schwer, zeitiger als nötig aufzustehen und die Schuhe zu schnüren. Aber, es macht SPASS!

Es läuft also ganz gut zur Zeit und mit den Wochenumfängen und min/km-Schnitten bin ich zufrieden. Leider war ich zum Stadtlauf nicht da, denn da hätte ich mich gern an 'ner neuen 10er PB versucht. ...später halt.

Hoffentlich wird aus diesem Betarelease eine dauerhaft "LAUF"-fähige Version ohne Abstürze und bluescreens. Nächster Test ist am Wochenende der Rochlitzer Berglauf (20km). Ich hoffe dass es kalt ist und regnet!!! Und dann folgt schon bald der Magdeburg-Halbmarathon mit hochgestecktem Ziel, das mir derzeit trotzdem irgendwie in weiter Ferne erscheint. Ich hoffe, Ronalds Escortservice funktioniert auch dort und auch für mich ;-)

Kommentare:

Sachsenwilli hat gesagt…

So sind sie, die Läufer, die auch noch mit Computern arbeiten, da wird selbst der Lauf zum Programm...;-))
Wobei, wenn ein Lauf richtig Hard war(e), sind die Beine doch eher Software.....

David hat gesagt…

Klingt interessant - ich weiß nur nicht, ob so ne neue Software auf meiner alten Hardware läuft :-)

bk hat gesagt…

Mal bitte ne PM wg. hochgestecktem Ziel in Magdeburg.

P.S. der Free ist genial für Tempoläufe bis 25Km auch auf unebenem Terrain (AEEG - aus eigener Erfahrung gut) und für alles andere!