Samstag, 31. Mai 2008

Irrwege

Als Vorbereitung für die Erzgebirgstraverse, welche in einem Monat stattfindet, wollte ich mal testen, wie man eine Strecke auf den Forerunner überträgt und dann nachläuft, ohne vorher genau zu wissen, wo es lang geht und wo man abbiegen soll.
Eigentlich für eine Abendrunde geplant, war es mir dann doch gestern einfach zu warm und so entschied ich mich für eine Morgenrunde. Gesagt - getan! Startzeit: 5:30 (Nein, das ist kein Tippfehler...). Von David hatte ich eine Strecke als Vorgabe erhalten, die ich nachlaufen wollte. Den Startpunkt kannte ich, mehr nicht. Also losgedackelt und tatsächlich, am Startpunkt tauchte seine Route im Display auf - weiterlaufen. Aber irgendwas muß ich da im Handbuch überlesen haben, denn dauernd springt der Zoomfaktor zurück, als wöllte mir die Uhr sagen: "Hey, du läufst jetzt in Leipzig!". Ahja... Bereits nach 200m erste Abzweigung verpaßt, kurzes Hin und Her, Aaah, dort gehts lang. Nach 3km das gleiche Spiel. Unter der B2 hindurch, nein, das war wieder falsch. Komisch, jetzt zeigt er an, dass der Weg auf der anderen Flußseite weitergeht?! Häh? Sollte David mir seine Triathlontrainingsstrecke geschickt haben? Mist, stehenbleiben bewirkt, dass man zum Ziel dutzender Mücken wird; also weiterlaufen und rumdrücken. Plötzlich endet die Strecke. Entnervt gebe ich auf und laufe einfach irgendwie weiter. Wie sich im Nachhinein herausstellt, gar nicht so weit abseits....
Nach 11,32km stehe ich vorm Bäcker. Obwohl eigentlich noch geschlossen, werde ich hereingebeten und ich kaufe ein. Die Familie wird's freuen. Nach Hause, Dusche, Frühstück... toller Start ins Wochenende!

Zum Vergleich: beide Strecken....

Kommentare:

Martin hat gesagt…

Da wirst du bei der Traverse wohl einen "Chrische" hinlegen. Immer wieder schön von solcher Odyssee zu lesen. Ich bin Donnerstag auch ins Blaue gelaufen und irgendwo zwischen Mölkau, Engels- und Paunsdorf gelandet (wie sich im Nachhinein herausstellte). Dafür lernt man immer wieder neue Ecken von Leipzig kennen.

David hat gesagt…

Na das kann ja lustig werden bei der Traverse :-)

Martin hat gesagt…

schönes, neues Foto. Sieht sehr geschmeidig und zugleich kraftvoll aus.