Donnerstag, 26. Juni 2008

Finale, ooohhoo!

Damit meine ich aber SPANIEN!!!

Donnerstag, Freitag wurden die neuen PearlIzumi getestet: einmal 12,65km und einmal 11,50km jeweils im 5:00-Schnitt. Sitzen gut, lassen sich schön tragen, die Stützfunktion ist nicht aufdringlich.
In den Kommentaren des letzten Postings tauchten interessante Aspekte zum Laufen am Morgen auf. Und damit meine ich früher Morgen. Klar ist das nix im Vergleich zu Wigald Boning (tolles Buch, Jan!), aber noch zeitiger als 5:30 Uhr will ich nicht freiwillig laufen gehen. Nüchtern (im Sinne von nix Essen...) ist kein Problem, auch wenn nach 15km ein Hungergefühl da ist, das kann ich nicht abstreiten. Montag also wieder so zeitig zur Arbeit gelaufen. Diesmal ganz schön anstrengend, da sehr schwül und schwere Beine trotz leichtem Rucksack. 15,28km in 1:23:24. Dienstag hieß es dann Treffen und gemütlicher Lauf mit einigen Teilnehmern unserer Staffel zur Erzgebirgstraverse. 12,09km in 1:06:34, also auch ganz ruhig. Mal schauen, ob's was wird mit der Titelverteidigung. Als Generalprobe bin ich heute dann von der Arbeit zurückgelaufen. Wieder schwere Beine -> schlechte Generalprobe = gute Uraufführung!?!? Schaun' mer mal. 10,73km in 56:32.
Morgen dann Warmlaufen und Samstag in der Frühe den 3.Abschnitt meistern.
Demnächst mehr dazu ;-)

Ach ja, hatte ich erwähnt, dass SPANIEN gerade ins Finale eingezogen ist und gewinnen wird?!

Kommentare:

martin hat gesagt…

...das besprechen wir am Sonntagabend noch einmal ;)

Anonym hat gesagt…

Ich hoffe auch das Spanien gewinnt, obwohl ich eigentlich auf die Russen gehalten hatte.

Aber die schienen nicht ihren besten Tag erwischt zu haben.